ABT Sportsline in der FIA Formula E

Gut eine Woche vor der Premiere der FIA Formula E in Peking hat die Mannschaft von ABT Sportsline prominente neue Mitglieder bekommen:Mit der Deutschen Post, DHL eCommerce und der Brauerei Warsteinerengagieren sich drei weitere Global Player mit dem einzigen deutschen Team in der neuen Rennserie für Elektroautos.

Golf R für Fortgeschrittene

Mit maximalen Abschlaggeschwindigkeiten von weit über 300 km/h ist Golf eine der schnellsten Ballsportarten der Welt. Geht es darum, ein ähnlich schnelles „Golf-Car“ zu liefern, ist ABT Sportsline die beste Adresse.

Daniel Abt verpasst GP2-Podium in Spa nur knapp

Daniel Abt hat die Trendwende in der GP2 erneut bestätigt. Beim achten Wochenende in Spa-Francorchamps holte der Deutsche die Plätze acht und fünf und sammelte weitere Punkte für das Gesamtklassement. Mit 27 Meisterschaftszählern sowie Platz zwölf kratzt Abt jetzt an den Top Ten der Fahrerwertung.

Schaeffler startet mit ABT in der FIA Formula E

ABT Sportsline ist es gelungen, für sein Engagement in der Formel E einen hochkarätigen Mitstreiter zu gewinnen: Schaeffler wird exklusiver Technologiepartner des deutschen Teams und präsentiert sich mit seinem Logo auf den elektrischen Rennautos von Daniel Abt und Lucas di Grassi.

DTM: Podium für Edoardo Mortara

Doppeltes Podium für Audi in der DTM: Auf dem Nürburgring holten Mike Rockenfeller und Edoardo Mortara vor 80.000 Zuschauern die Plätze zwei und drei.

ABT veredelt den Audi S1

Der trendig sportliche Audi S1 legt noch mal ordentlich an Leistung zu. Und das ist nicht alles: Fahrwerksfedern, die perfekte Aerodynamik und passende Felgen runden das Komplettpaket ab und machen den sportlichen Audi zu einem „Flitzer“ der kompakten Spitzenklasse.

DTM: Tambay und Ekström punkten

Es bleibt dabei: Der Red Bull Ring in Spielberg ist Garant für besonders spektakuläre DTM-Rennen. 47.500 Zuschauer sahen packende Duelle, kuriose Zwischenfälle und trotz einer schwierigen Ausgangsposition vier Audi RS 5 DTM in den Top Acht.