AUDI SPORT TT CUP

ABT UND DER AUDI SPORT TT CUP: EIN STARKES TEAM

Erst Lupo, dann Polo und schließlich Scirocco: Nach 17 Jahren endete 2014 beim DTM-Finale in Hockenheim die Ära der Volkswagen-Markenpokale. Seitdem betreut ABT Sportsline die von der quattro GmbH eingesetzten Autos des Audi Sport TT Cup, der im Rahmenprogramm der DTM startet. Angeführt wird die 26-köpfige ABT Mannschaft vom Dänen Hans Top. „Das Auto hat sich zwar geändert, das Konzept der Chancengleichheit bleibt aber gleich. Hochspannung auf der Strecke ist deshalb programmiert“, sagt der Projektleiter, der im neuen Audi-Markenpokal mit seinen Mannen für die technische Rundumbetreuung der Fahrzeuge zuständig ist. „Mit Lupo, Polo und Scirocco hatten wir über die Jahre drei Typen von Autos, die alle sehr gut funktioniert haben. Technische Defekte waren die absolute Ausnahme. Die jungen TT-Cup-Fahrer haben auch jetzt wieder ein super Auto bekommen“, sagt Top.