ABT e‑Line
Zukunft der Mobilität

Wir von ABT Sportsline sind schon seit jeher für unser Pionierdenken bekannt. Und sind fest der Meinung, dass die eMobility eine bahnbrechende Alternative in der Automobilindustrie sein wird. Zukünftig wir es immer wichtiger werden Mobilität sinnvoll zu gestallten. Wir glauben daran, dass sich die Elektromobilität in weiten Bereichen der Gesellschaft durchsetzen wird. Im kommerziellen Bereich ist E-Mobility schon jetzt sinnvoll, weil sich die Nutzung optimal planen und kalkulieren lässt. Sicher ist auch, dass unterschiedliche Konzepte nebeneinander den Bedarf abdecken werden.

Über uns

Als traditionsreiches und innovatives Unternehmen verfolgt die Abt Sportsline GmbH bereits seit 2009 konsequent den Weg der eMobilität. Die Pionierarbeit auf dem Sektor eMobilität hat mit der Entwicklung eines eCaddy und einer damit verbundenen situativen Motorsteuerung in Abhängigkeit des eingegebenen Fahrziels begonnen. Diese erste Phase wurde durch eine enge Zusammenarbeit mit Partnern aus der Wirtschaft und Wissenschaft in diversen Förderprojekten geprägt. Die Erfolgsstory wurde 2013 mit dem Folgeprojekt Schaufenster Elektromobilität vertieft und führte in 2014 mit dem Einstieg als einzig deutsches Team in die weltweit agierenden Motorsportserie Formel E zum Höhepunkt. Hier konnte das Team Abt Sportsline den ersten historischen Formel E Sieg der Geschichte feiern.

Unsere Kernkompetenzen

Dass ein Fahrzeugveredler sich mit Elektromobilität beschäftigt, mag verwundern. Doch speziell im Hause ABT Sportsline beschäftigt man sich seit langem mit Zukunftstechnologien.
Seit fast einem Jahrzehnt beschäftigt sich der Unternehmensbereich eMobility mit der Entwicklung von elektrischen Fahrzeugen und bietet Entwicklungsdienstleistungen für Dritte an. 

Dabei findet ein Intensiver Know-How Austausch zwischen den Ingenieuren aus dem Tuning- sowie dem Motorsport Segment mit unseren e-Mobility Experten statt.

Das Spektrum reicht dabei von der Entwicklung und Programmierung von Steuergeräten über gesamte Lithium-Batterien und komplette Antriebsstränge bis hin zum Bau von fahrfertigen Prototypen. Soll es etwas ganz Besonderes sein, besteht auch die Möglichkeit, Spezialfahrzeuge anzufertigen und Kleinserien zu produzieren.

Durch die Verbindung von ABT, VW und AL-KO ergibt sich das Beste aus drei Welten: Ein auf den Kunden zugeschnittener Elektroantrieb (von ABT), ein erprobtes Großserienfahrzeug (von VW) und eine variable Plattform für alle Arten von Aufbauten (von AL-KO). Dadurch kann, in Verbindung mit mittelständischen Aufbauherstellern, jede erdenkliche Art von Nutzfahrzeug aufgebaut werden.

Unsere Projekte
Das elektrische Fahrgestell eCab

Neu ist das rein elektrische Fahrgestell eCab, das für unterschiedlichste Aufbaukonzepte geeignet ist. Ob als Verteilerfahrzeug mit verschiedenen Aufbauten, als Personentransporter oder Kleinmüllverdichter – das eCab ist ein überaus vielseitiges Basisfahrzeug. Das 13‘‘-AL-KO-Chassis gestattet einen tiefen Einstieg und einen ebenen Ladeboden ohne Radkästen. Daraus resultieren kurze, ermüdungsfreie Ladevorgänge und hohes Volumen. Das Fahrzeugkonzept bietet einen Nutzmasse-Vorteil von bis zu 200 Kilo. Als E-Fahrzeug auf 3,9 t zGG aufgelastet, kann das Fahrzeug mit dem B-Führerschein bewegt werden.

Das TÜV-geprüfte eCab auf VW-Transporter-Basis hat eine Reichweite von 120 Kilometern nach NEDC und ist für den Stadt- und Umlandverkehr besonders geeignet, da sich die Feinstaub-, NOx- und CO2-Emission auf null reduzieren lässt. Zudem sind die Fahrzeuge zehn Jahre von der Kfz-Steuer befreit und verlangen nach nur geringen Betriebs- und Wartungskosten.

Fakten zum ABT E-CAB

Performance 72 kW
V/max (>3,5 t) 80 km/h
Leergewicht 1.900 kg
zGG bis zu 4.250 kg
Aktionsradius 120 km
Batterie 28 KWh Lithium-Eisen-Phosphat
ABT eCaddy

ABT startete die Entwicklung des eCaddy 2010 im Rahmen des etour-Allgäu Projektes. Ziel war es, ein Fahrzeug für den gewerblichen Einsatz zu entwickeln und in eine Kleinserie zu überführen. Im Rahmen des Projektes „Schaufenster Elektromobilität – e-Lieferung Allgäu“ wurde der elektrische Antriebsstrang und die Produktion in Hinblick auf eine Kleinserie optimiert.

Die Reichweite des eCaddy Maxi beträgt trotz der Größe und des Gewichtes des Fahrzeuges 150 km. Das Fahrzeug ist lediglich 90 kg schwerer als die Verbrenner-Variante. Mit einer Ladeleistung von bis zu 11 kW kann das Fahrzeug in unter zweieinhalb Stunden komplett aufgeladen werden. 

Von der Rennstrecke auf die Strasse

Von den ersten Testfahrten in Donington im Sommer 2014 bis zum Titelgewinn von Lucas di Grassi: ABT Sportsline hat eine aufregende Zeit in der Formel E erlebt. Der Film „This one moment“ zeichnet den Weg des Teams um Daniel Abt und den neuen Champion nach – mit allen Höhen und Tiefen sowie den emotionalsten und lustigsten Momenten.

Aktuelles von ABT Sportsline

ABT SOCIAL Media
FOLGT UNS AUF SOZIALEN NETZWERKEN UND ERHALTET IMMER ALLE NEWS RUND UM ABT
ABT e-Line Newsletteranmeldung
Direkten Kontakt zu uns nach Kempten
Kontakt
Persönliche Daten

 

 

 

 

 

Firmenzentrale

ABT e-Line GmbH
Johann-Abt-Straße 2
D-87437 Kempten

Montag - Freitag von 08.00 - 18.00 Uhr
 

Telefonnummer

Zentrale: +49 (0) 831 / 57140-0

teleFax

+49 (0) 831 / 72666

E-Mail

info@abt-eline.de