ABT verleiht Audis Top-SUV noch mehr Power

Im Sommer diesen Jahres stellte Audi seinen SQ8 vor. Das Premium-Fahrzeug vermag es, viele Wünsche zu erfüllen. Der SQ8 TDI verfügt über die Dynamik eines Oberklasse-Coupé, emotionale Sportlichkeit und das Platzangebot eines geräumigen SUV. Die Leistungsdaten des äußerst kraftvollen Dieselmotors sind bemerkenswert: Das Biturbo-V8-Aggregat punktet mit 435 PS (320 kW) und 900 Nm. Ein elektrisch angetriebener Verdichter verhindert Turbo-Löcher und sorgt gleichzeitig für gute Anfahrperformance und eine homogene Kraftentfaltung. Von 0 auf 100 km/h geht es in 4,8 Sekunden. ABT Sportsline wertet dieses ohnehin schon starke Modell nun in Sachen Performance und Optik noch einmal auf.

Im Sommer diesen Jahres stellte Audi seinen SQ8 vor. Das Premium-Fahrzeug vermag es, viele Wünsche zu erfüllen. Der SQ8 TDI verfügt über die Dynamik eines Oberklasse-Coupé, emotionale Sportlichkeit und das Platzangebot eines geräumigen SUV. Die Leistungsdaten des äußerst kraftvollen Dieselmotors sind bemerkenswert: Das Biturbo-V8-Aggregat punktet mit 435 PS (320 kW) und 900 Nm. Ein elektrisch angetriebener Verdichter verhindert Turbo-Löcher und sorgt gleichzeitig für gute Anfahrperformance und eine homogene Kraftentfaltung. Von 0 auf 100 km/h geht es in 4,8 Sekunden. ABT Sportsline wertet dieses ohnehin schon starke Modell nun in Sachen Performance und Optik noch einmal auf.

 

Dank der ABT Power Leistungssteigerung werden für den 4,0 TDI nun starke 510 PS (375 kW) notiert – ein sattes Plus von 75 PS. Möglich gemacht wird dies durch das Hightechsteuergerät ABT Engine Control (AEC). Der Standardsprint auf 100 km/h gelingt nun in 4,6 Sekunden. Die Ingenieure aus Kempten haben auch eine Lösung für ein verbessertes Fahrverhalten: Durch die ABT Level Control (ALC)kann das SUV in drei Stufen tiefergelegt werden underreicht damit einen niedrigeren Schwerpunkt. ABT Comfort-Level, ABT Dynamic-Level und ABT Lade-Level (Coffee-Mode) sind die einstellbaren Modi. Ersterer bewirkt eine Tieferlegung um 25 mm, der zweite um 15 mm – bezogen auf die jeweilige Serieneinstellung des entsprechenden Fahrwerkprogramms. Durch den Coffee-Mode erfährt der SQ8 die größte Tieferlegung, insgesamt wird dieser damit 65 mm im Vergleich zum originalen Comfort-Modus abgesenkt.

 

Doch der weltgrößte Veredler für Fahrzeuge aus dem Audi- und VW-Konzern bietet neben diesen Performance-Upgrades noch eine Vielzahl an Möglichkeiten, den Look des SUV an die eigenen Vorstellungen anzupassen. So ist ab sofort der ABT Frontschürzenaufsatz verfügbar. Das Pendant dazu, der ABT Heckschürzeneinsatz mit Endrohrblenden(Vierrohr)wird ab Januar 2020 erhältlich sein. Bereits jetzt ist der ABT Heckflügel bestellbar. ABT Sportfelgen stehen in drei unterschiedlichen Varianten zur Wahl. Da wäre das Modell GR, in den Farbgebungen glossy black oder matt black, die Felge HR Aero indark smoke sowie das Rad HR-F in shadow silver. Alle bisher genannten sind in 22 Zoll verfügbar. Wer es gerne etwas größer möchte, greift zu den 23 Zoll Exemplaren des Modells HR-F, welche in dark smoke und shadow silver erhältlich sind. Seine individuelle Wunschkombination kann sich jeder aus diesen und vielen weiteren optischen Veredelungsmöglichkeiten im ABT Konfigurator zusammenstellen.