Audi RS Q8 bekommt 700 PS: ABT macht Nordschleifen-Rekordler noch schneller

Selbst erfahrene Autotester sind immer wieder verblüfft, wie agil sich der Audi RS Q8 trotz seiner 2,4 Tonnen fährt. Aber schließlich führten die Ingenieure von Audi aber auch jede Menge raffinierte Hightech-Lösungen ins Feld – etwa mitlenkende Hinterräder. Selbst den Nordschleifenrekord für SUVs konnte sich das serienmäßig 600 PS (441 kW) und 800 Nm starke Fahrzeug sichern. Die ABT Power Leistungssteigerung legt die Messlatte – wie so oft – noch ein wenig höher. Mit Hilfe des hauseigenen Hightech-Steuergeräts werden noch einmal satte 100 PS (74 kW) mehr mobilisiert. Die ABT Engine Control (AEC) verwaltet somit über 700 PS (515 kW) und ein maximales Drehmoment von 880 Nm.

Selbst erfahrene Autotester sind immer wieder verblüfft, wie agil sich der Audi RS Q8 trotz seiner 2,4 Tonnen fährt. Aber schließlich führten die Ingenieure von Audi aber auch jede Menge raffinierte Hightech-Lösungen ins Feld – etwa mitlenkende Hinterräder. Selbst den Nordschleifenrekord für SUVs konnte sich das serienmäßig 600 PS (441 kW) und 800 Nm starke Fahrzeug sichern. Die ABT Power Leistungssteigerung legt die Messlatte – wie so oft – noch ein wenig höher. Mit Hilfe des hauseigenen Hightech-Steuergeräts werden noch einmal satte 100 PS (74 kW) mehr mobilisiert. Die ABT Engine Control (AEC) verwaltet somit über 700 PS (515 kW) und ein maximales Drehmoment von 880 Nm. Dabei bürgen umfangreiche Tests auf öffentlichen Straßen und dem Rollenprüfstand, begleitet von TÜV-Gutachten, zahlreichen Motorschutzmaßnahmen und umfangreichen Garantien, für ein Maximum an Zuverlässigkeit und Alltagstauglichkeit.

 

Der weltgrößte Veredler für Autos von Audi und VW unterstreicht das besondere Fahrerlebnis zudem mit einer überaus interessanten elektronischen Fahrwerkslösung: Durch die ABT Level Control (ALC)kann das SUV in drei Stufen tiefergelegt werden underreicht damit einen niedrigeren Schwerpunkt. ABT Comfort-Level, ABT Dynamic-Level und ABT Lade-Level (Coffee-Mode) sind die einstellbaren Modi. Ersterer bewirkt eine Tieferlegung um 25 mm, der zweite um 15 mm – bezogen auf die jeweilige Serieneinstellung des entsprechenden Fahrwerkprogramms. Durch den Coffee-Mode erfährt der RS Q8 die größte Tieferlegung, insgesamt wird dieser damit 65 mm im Vergleich zum originalen Comfort-Modus abgesenkt. Insgesamt profitiert von der ALC jedoch nicht nur der Fahrspaß, sondern auch die Optik. Denn durch den niedrigeren Schwerpunkt kommt die coupéhafte Silhouette des RS Q8 noch besser zur Geltung. Das Angebot an weiteren Komponenten wird von ABT Sportsline zudem Zug um Zug ausgebaut. Schon jetzt findet man im ABT Konfigurator etwa die effektvolle ABT Türeinstiegsbeleuchtung mit Logoprojektion. Als nächstes folgen attraktive Leichtmetallräder.

 

 

 

 

*Die Leistungsangaben des Motors entsprechen den Anforderungen der EWG/80/1269. Das Verfahren und der Prüfstandhersteller sind vom Fahrzeughersteller verifiziert und freigegeben.