Auszeichnung als „Top Marke“ im Bereich „Tuner“ für ABT Sportsline

Der Anspruch immer besser zu werden, ob auf der Rennstrecke oder der Straße, begleitet ABT Sportsline tagtäglich und ebnete den Weg zum heutigen Erfolg. Auch die Teilnehmer der Leserwahl zur „Top Marke 2016“ der AUTO ZEITUNG sahen das so und verschafften dem Unternehmen den Sieg in der Kategorie „Tuner“.

Vor über 120 Jahren wurde der Grundstein für ABT Sportsline gelegt. Heute ist das Unternehmen aus dem Allgäu der weltgrößte Veredler von Fahrzeugen aus dem Volkswagenkonzern. Der Anspruch immer besser zu werden, ob auf der Rennstrecke oder der Straße, begleitet das Unternehmen tagtäglich und ebnete den Weg zum heutigen Erfolg. Auch die Teilnehmer der Leserwahl zur „Top Marke 2016“ der AUTO ZEITUNG sahen das so und verschafften ABT Sportsline den Sieg in der Kategorie „Tuner“.

Über 8000 Leser stimmten über ihre Favoriten aus 20 Kategorien ab. Mit 35,2 % der Stimmen konnte ABT Sportsline sich gegen andere Größen der Tuning-Branche durchsetzen und ist mehr als erfreut über die Auszeichnung. Natürlich ruhen sich die Fahrzeugveredler aus dem Allgäu nicht auf dem Titel aus. „Unser Dank gilt allen, die für uns gestimmt haben. Jede Stimme bekräftigt uns darin, weiterhin das technisch sinnvollste Maximum aus jedem Fahrzeug herauszuholen und auch in Zukunft immer besser zu werden“, betont Hans-Jürgen Abt, Geschäftsführer von ABT Sportsline.

Die vollständigen Ergebnisse der Leserwahl werden in der Ausgabe 8/2017 veröffentlicht.