Mehr Power für die „big three“ mit 3.0 TFSI: 408 PS für A6, A7 und Q8

Audi A6, A7 und Q8: drei vom Charakter her unterschiedliche Premium-Fahrzeuge, drei Mal 3.0-TFSI-Motor mit jeweils serienmäßig 340 PS (250 kW). Klingt schon mal alles recht ansprechend, doch ABT Sportsline verschafft dem turboaufgeladenen Trio den Sprung über die 400-PS-Marke. Möglich macht dies die Leistungssteigerung ABT Power, welche auf dem Hightech-Steuergerät ABT Engine Control (AEC) basiert. Das bedeutet konkret in Zahlen: Von 340 PS (250 kW) steigt die Leistung auf 408 PS (300 kW) – ein deutliches Plus von 68 PS. Das Drehmoment liegt nun bei gewaltigen 550 Nm anstatt 500 Nm. Die Performance-Frage wäre also geklärt, nun hat man die Wahl zwischen dem vielseitigen und dynamischen Audi A6, dem extravaganten Audi A7 oder dem kraftvollen SUV Audi Q8. Letzterer lässt sich sogar elektronisch tieferlegen, mit der ABT Level Control für das serienmäßige Luftfahrwerk.

Audi A6, A7 und Q8: drei vom Charakter her unterschiedliche Premium-Fahrzeuge, drei Mal 3.0-TFSI-Motor mit jeweils serienmäßig 340 PS (250 kW). Klingt schon mal alles recht ansprechend, doch ABT Sportsline verschafft dem turboaufgeladenen Trio den Sprung über die 400-PS-Marke. Möglich macht dies die Leistungssteigerung ABT Power, welche auf dem Hightech-Steuergerät ABT Engine Control (AEC) basiert. Das bedeutet konkret in Zahlen: Von 340 PS (250 kW) steigt die Leistung auf 408 PS (300 kW) – ein deutliches Plus von 68 PS. Das Drehmoment liegt nun bei gewaltigen 550 Nm anstatt 500 Nm. Die Performance-Frage wäre also geklärt, nun hat man die Wahl zwischen dem vielseitigen und dynamischen Audi A6, dem extravaganten Audi A7 oder dem kraftvollen SUV Audi Q8. Letzterer lässt sich sogar elektronisch tieferlegen, mit der ABT Level Control für das serienmäßige Luftfahrwerk.

 

Für welches Modell auch die Entscheidung fällt, die Ingenieure von ABT Sportsline stehen für die Qualität der Leistungssteigerungen ein: Aufwändige Abstimmungsfahrten auf dem Rollenprüfstand und öffentlichen Straßen sowie umfassende Maßnahmen zum Motorschutz sind Teil jeder Entwicklung einer ABT-Leistungssteigerung. Darüber hinaus können noch umfangreiche Garantien optional ausgewählt werden.

 

ABT Sportsline sorgt für mehr Speed, die Optik bleibt dabei jedoch nicht auf der Strecke. Für die „großen drei“ halten die Kemptener vielfältige optische Highlights bereit. Es stehen verschiedene  ABT Aerodynamik Anbauteile zur Auswahl. Auch der Innenraum kann veredelt werden, mit dem ABT-Interieur-Sortiment. Rädertechnisch bietet der weltgrößte Veredler für Fahrzeuge von Audi und VW ein großes Portfolio an ABT Sportfelgen.Wer sich die vielfältigen Kombinationsmöglichkeiten direkt am Auto ansehen möchte, kann den hauseigenen Konfigurator verwenden: www.abt-sportsline.de/tuning/konfigurator/.