Modellpflege trifft Leistungssteigerung

Mit dem jüngsten Facelift des Audi S4 hielt auch in Europa der 3,0 Liter große Diesel Einzug. Der ist deutlich sparsamer als der bisherige Benziner und in puncto Leistung muss der Käufer auf nichts verzichten. Mit serienmäßig 347 PS (255 kW) zieht der Diesel bis auf eine geradezu akademisch anmutende Differenz mit dem Ottotriebwerk gleich und das maximale Drehmoment von 700 Nm liegt sogar noch einmal deutlich höher. Wer den Fahrspaß noch weiter steigern möchte, erhält bei ABT Sportsline ab sofort die Leistungssteigerung ABT Power, die auf dem Hightech-Steuergerät ABT Engine Control (AEC) aufbaut. CEO Hans-Jürgen Abt: „Mit 384 PS respektive 282 kW und einem maximalen Drehmoment von 760 Nm erhält der Kunde im Vergleich zur Serie bei uns ein deutliches Plus. Und das spiegelt sich auch in den Beschleunigungswerten wider. Für den Avant bedeutet dies, dass Tempo 100 aus dem Stand bereits nach 4,7 statt 4,9 Sekunden erreicht ist. Das schafften bis zur dritten A4-Generation gerade einmal die RS-Benziner.“

Mit dem jüngsten Facelift des Audi S4 hielt auch in Europa der 3,0 Liter große Diesel Einzug. Der ist deutlich sparsamer als der bisherige Benziner und in puncto Leistung muss der Käufer auf nichts verzichten. Mit serienmäßig 347 PS (255 kW) zieht der Diesel bis auf eine geradezu akademisch anmutende Differenz mit dem Ottotriebwerk gleich und das maximale Drehmoment von 700 Nm liegt sogar noch einmal deutlich höher. Wer den Fahrspaß noch weiter steigern möchte, erhält bei ABT Sportsline ab sofort die Leistungssteigerung ABT  Power, die auf dem Hightech-Steuergerät ABT Engine Control (AEC) aufbaut. CEO Hans-Jürgen Abt: „Mit 384 PS respektive 282 kW und einem maximalen Drehmoment von 760 Nm erhält der Kunde im Vergleich zur Serie bei uns ein deutliches Plus. Und das spiegelt sich auch in den Beschleunigungswerten wider. Für den Avant bedeutet dies, dass Tempo 100 aus dem Stand bereits nach 4,7 statt 4,9 Sekunden erreicht ist. Das schafften bis zur dritten A4-Generation gerade einmal die RS-Benziner.“

 

Der drei Liter große V6-Diesel des S4 TDI schiebt gewaltig an und wird in seinem Elan auch durch scharfe Kurven nicht ausgebremst. Die optionalen ABT Gewindefahrwerksfedern sorgen für eine variable Tieferlegung von 15 bis 40 mm rundum. Die aus hochfestem Federstahl gefertigten ABT Sportstabilisatoren perfektionieren das Handling auf Wunsch. Als wichtigste Vorteile lassen sich eine präzisere Radführung und eine reduzierte Rollneigung anführen. Dennoch bleibt der Komfort bei beidseitiger Einfederung unvermindert.

 

Die Tieferlegung schmeichelt dem S4 TDI auch optisch, indem sie ihn gestreckter, flacher und damit sportlicher wirken lässt. Besonders gut kommen vor diesem Hintergrund die auf dem Fotofahrzeug montieren Leichtmetallräder vom Typ ABT Sport GR in ansprechenden 20 Zoll zur Geltung. Mit ihrem Finish in matt black und der ansonsten diamantbedrehten Oberfläche sind sie ein wahrer Eyecatcher. Weitere spannende Alternativen können ab sofort im ABT Konfigurator entdeckt werden.