SEMA Show 2018: ABT präsentiert Audi RS5-R und SQ5 Breitbau in Las Vegas

Die SEMA gilt als die weltweit wichtigste Bühne für Tuning- und Fahrzeugsonderzubehör:

ABT Sportsline ist vom 30. Oktober bis 2. November 2018 mit zwei aufregenden Kreationen dabei: dem ABT RS5-R und dem SQ5 mit Aerokit Breitbau. Unterstützung erhielt der Veredler aus Kempten dabei von seinen Partnern Vossen Wheels und Thule. Bereits im vergangenen Jahr tat sich ABT, der weltweit führende Tuner für Fahrzeuge von Audi und VW, mit Felgenhersteller Vossen Wheels zusammen. Das Ergebnis war ein ganz besonderer, streng limitierter Audi Q7. Einige seiner Designmerkmale finden sich auch am neuen SQ5 wieder, der in einem überaus exklusiven Rahmen im Umfeld der Messe enthüllt wird – und zwar beim Vossen-Event im Hotel Waldorf Astoria.

 

Die SEMA gilt als die weltweit wichtigste Bühne für Tuning- und Fahrzeugsonderzubehör:
ABT Sportsline ist vom 30. Oktober bis 2. November 2018 mit zwei aufregenden Kreationen dabei: dem ABT RS5-R und dem SQ5 mit Aerokit Breitbau. Unterstützung erhielt der Veredler aus Kempten dabei von seinen Partnern Vossen Wheels und Thule. Bereits im vergangenen Jahr tat sich ABT, der weltweit führende Tuner für Fahrzeuge von Audi und VW, mit Felgenhersteller Vossen Wheels zusammen. Das Ergebnis war ein ganz besonderer, streng limitierter Audi Q7. Einige seiner Designmerkmale finden sich auch am neuen SQ5 wieder, der in einem überaus exklusiven Rahmen im Umfeld der Messe enthüllt wird – und zwar beim Vossen-Event im Hotel Waldorf Astoria.

Zu seinem ABT Aerokit gehören eine aggressiv designte Frontschürze, Türaufsatzleisten und ein markantes Heckschürzenset, das den Rahmen für den ABT Endschalldämpfer bildet. Die neue Abgasanlage mündet beim SQ5 in Carbon-Endrohren, die akustisch wie optisch eine glänzende Vorstellung geben. Die Kemptener haben jedoch ein weiteres Ass im Ärmel: die Kotflügelverbreiterungen, die besonderes Merkmal der Breitbau-Variante sind. Optional gibt es einen ABT Heckflügel on top. Als besonderes Extra für Las Vegas erhielt der SQ5 Vossen-Schmiederäder vom Typ Hybrid Forged HF-3. Sie sind in „Tinted Gloss Black“ gehalten und messen vorne wie hinten 22 x 10,5 Zoll. Die Leistungssteigerung ABT Power bringt jedoch selbst diese Giganten mühelos ins Rotieren. Statt 354 PS (260 kW) sind nun 425 PS (313 kW) am Start, das Drehmoment wächst von 500 Nm auf 550 Nm. Möglich macht den Zauber das Zusatzsteuergerät namens ABT Engine Control (AEC).

Auf dem Stand von Partner Thule wartet noch ein anderes Highlight auf das Publikum: einer von nur 50 ABT RS5-R, die weltweit gebaut werden. Das einzigartige Coupé in mattem Nardograu wurde vom ABT-Partner Landmark Motors zur Verfügung gestellt. Während die Serienversion mit 19-Zöllern vom Band rollt, montiert ABT die 21 Zoll großen SPORT GR in „glossy black“. Das athletische, stark konkave Design passt perfekt zu diesem Auto. Die Front wird durch verschiedene Carbon-Elemente akzentuiert: ABT Frontlippe, Frontflics und Frontgrillaufsatz mit RS5-R-Logo. Carbon-Sideblades und Radhausentlüftungen mit Carbonfinnen prägen die Flanken. Weiter geht es hinten mit ABT Heckschürzeneinsatz und Heckspoiler. Der sich ebenfalls dort befindliche ABT Endschalldämpfer wird von vier Carbon-Blenden (102 mm Durchmesser) abgerundet. Das gesamte Arrangement verhilft dem leistungsgesteigerten V6-Motor zu einem charismatischen Sound: Das inhouse entwickelt Zusatzsteuergerät ABT Engine Control (AEC) ist das Herzstück des Pakets ABT Power. So steigt die Performance von 450 PS (331 kW) auf 510 PS (375 kW) und das Drehmoment von 600 Nm auf 680 Nm. Dem Thema Fahrdynamik widmet sich ABT Sportsline mit Gewindefahrwerksfedern, Sportstabilisatoren und einem Gewindefahrwerk.

Zugeordnete Dateien