ABT ist bereit für den Auftakt der DTM

Nach einer langen Winterpause wird es für die DTM-Mannschaft von ABT Sportsline endlich wieder ernst: Auf dem Hockenheimring finden am 7. und 8. Mai die ersten beiden Rennen der neuen DTM-Saison statt.

Nach einer langen Winterpause wird es für die DTM-Mannschaft von ABT Sportsline endlich wieder ernst: Auf dem Hockenheimring finden am 7. und 8. Mai die ersten beiden Rennen der neuen DTM-Saison statt.

Die Kräfteverhältnisse wird man erst im Qualifying am Samstag sehen.“ Das ist der Moment, dem auch Audi-Pilot Mattias Ekström besonders entgegenfiebert. „Selbst nach 15 DTM-Jahren ist das erste Qualifying der Saison etwas ganz Besonderes“, sagt der Schwede. Für ihn geht es nicht nur darum, die Konkurrenten von BMW und Mercedes-Benz zu schlagen. Zudem gilt es, sich gegen sieben weitere, starke Audi-Piloten durchzusetzen – allen voran Jamie Green. Der Brite war in der vergangenen Saison punktbester Audi-Pilot und gewann zwei der vier DTM-Rennen in Hockenheim. Aber auch Ekströms Teamkollegen Miguel Molina, Edoardo Mortara, und Nico Müller wollen in dieser Saison ganz nach oben aufs Podium.

ABT Sportsline ist seit 2004 für Audi Sport in der DTM aktiv. Trotzdem haben die Ingenieure die Abläufe an einem DTM-Wochenende im Winter noch einmal optimiert, alle Daten gründlich analysiert und in die technische Ausstattung investiert. „In der DTM zählt jedes noch so kleine Detail“, sagt Hans-Jürgen Abt, Teamchef des Audi Sport Team Abt Sportsline. „Wir haben uns optimal vorbereitet und sind heiß darauf, für Audi einen weiteren DTM-Titel zu holen – es wäre unser sechster.“

ABT ist in der DTM Meister der schnellen Boxenstopps. Und das nicht ohne Grund: Die Choreografie des Räderwechsels, der in der DTM im Idealfall keine drei Sekunden dauert und 13 Mechaniker beschäftigt, wird in Kempten jede Woche mehrmals trainiert. Fast 800 Boxenstopps hat die Mannschaft vor dem ersten Rennwochenende geübt und viele Stunden im hauseigenen Fitnessstudio verbracht.

Die ARD überträgt den Saisonauftakt am Samstag ab 15.35 Uhr und das zweite Ren-nen am Sonntag ab 14.15 Uhr live im Ersten. SPORT1 sendet am Abend jeweils eine einstündige Zusammenfassung. Auch in vielen anderen Ländern ist die DTM live im TV oder auf dem YouTube-Channel der DTM zu sehen.

Zurück
Zum News Archiv

Cookie - Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das Surfen auf unserer Website zu erleichtern, Inhalte und Anzeigen personalisieren und Funktionen für soziale Medien anbieten zu können sowie die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Cookie - Einstellungen

Sie möchten nicht alle Cookies erlauben? Dann wählen Sie aus.

Notwendige Cookies

Diese Cookies sind für die korrekte Anzeige und Funktion unserer Website notwendig.

Analyse

Diese Cookies ermöglichen uns die Analyse Ihrer Website-Nutzung. Nur so können wir Ihr Besuchererlebnis optimieren.

Marketing

Diese Cookies teilen wir. Unserer Partner (Drittanbieter) und wir verwenden sie, um Ihnen auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Werbung zu unterbreiten.