Lucas di Grassi feiert auf dem Roten Platz

Die Fans der Formel E dürfen sich auf ein spannendes Finalwochenende freuen: Mit einem zweiten Platz beim Gastspiel der Elektroserie in Moskau hat Lucas di Grassi wertvolle Punkte geholt und seine Chancen im Titelkampf gewahrt.

Die Fans der Formel E dürfen sich auf ein spannendes Finalwochenende freuen: Mit einem zweiten Platz beim Gastspiel der Elektroserie in Moskau hat Lucas di Grassi wertvolle Punkte geholt und seine Chancen im Titelkampf gewahrt. Daniel Abt komplettierte mit einem fünften Rang das gute Teamergebnis für ABT Sportsline beim Spektakel in Russlands Hauptstadt.
 
Eine Rennstrecke direkt vor dem Kreml, Autogrammstunde und Podium auf dem Roten Platz: Die Zuschauer in Moskau erlebten eine beeindruckende Premiere der Formel E in Russlands Hauptstadt. Und ein weiteres spannendes Rennen, in dem Lucas di Grassi einmal mehr zu den Hauptdarstellern gehörte. Der Brasilianer aus dem Team ABT Sportsline eroberte den zweiten Rang hinter Tabellenführer Nelson Piquet und sammelte damit wertvolle Punkte im Titelkampf, der sich zwei Rennen vor Schluss weiter zuspitzt.
 
„Der Erfolg heute war genau die richtige Antwort auf das Rennen in Berlin. Wir haben allen gezeigt, dass wir nicht aufgeben und zu jeder Zeit gewinnen können“, sagte Lucas di Grassi. Dennoch war der Brasilianer nicht vollkommen glücklich. Grund: Zwar holte er zum Ende des Rennens mit riesigen Schritten auf, musste dann aber Rücksicht auf die Temperatur der Einheitsbatterie nehmen. „Ich hatte noch jede Menge Energie übrig und hätte Nelson nur allzu gern attackiert. Wir werden uns jetzt bis zum nächsten Rennen genau anschauen, was die Ursache dafür ist.“
 
Daniel Abt steuerte in Moskau wichtige Punkte zur ebenfalls noch offenen Teammeisterschaft bei. Der Deutsche erwischte einen perfekten Start, verteidigte seine Position und belegte im Ziel den fünften Rang. Es war die sechste Punktlandung in neun Rennen und das zweitbeste Saisonresultat. „Kein Pokal wie in Miami, aber immerhin nach zwei schwierigen Rennen wieder ein gutes Ergebnis“, sagte Daniel Abt. „Ich hatte einen super Start und konnte zwei Autos überholen. Danach war es ein Rennen ohne besondere Vorkommnisse – aber das war mir auch ganz recht.“
 
Am 27. und 28. Juni werden in London die beiden letzten Rennen der Saison ausgetragen. Lucas di Grassi rückt vor dem Showdown auf den zweiten Rang der Gesamtwertung vor und hat einen Rückstand von 17 Punkten auf den Tabellenführer. Pro Rennen gibt es 25 Punkte zu holen, zusätzlich gibt es drei Zähler für die Pole-Position und zwei für die schnellste Rennrunde. Daniel Abt ist mit seinem Ergebnis in Moskau wieder der Sprung in die Top Ten der Meisterschaft gelungen. In der Teamwertung liegt ABT Sportsline ebenfalls wieder auf der zweiten Position.
 
„Glückwunsch an Lucas. Er hat im neunten Rennen den sechsten Pokal geholt – so viele wie kein anderer im Starterfeld. Auch Daniel hat sich endlich wieder mit einem guten Ergebnis belohnt“, sagte Teamchef Hans-Jürgen Abt. „Mein Lob geht heute aber nicht nur an unsere beiden Piloten, sondern an die ganze Mannschaft. Wir standen unter Druck, aber sind cool geblieben und haben gezeigt, was in uns steckt.“ Wie die Rennfahrer zieht auch Abt eine positive Bilanz des ersten Formel-E-Auftritts in Moskau. „Die ganze Veranstaltung war mehr als beeindruckend: tolle Kulisse, fantastische Fans und eine perfekte Organisation. Der Moskau ePrix ist definitiv einer der Höhepunkte in der noch jungen Geschichte der Formel E.“

Zurück
Zum News Archiv

Cookie - Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das Surfen auf unserer Website zu erleichtern, Inhalte und Anzeigen personalisieren und Funktionen für soziale Medien anbieten zu können sowie die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Cookie - Einstellungen

Sie möchten nicht alle Cookies erlauben? Dann wählen Sie aus.

Notwendige Cookies

Diese Cookies sind für die korrekte Anzeige und Funktion unserer Website notwendig.

Analyse

Diese Cookies ermöglichen uns die Analyse Ihrer Website-Nutzung. Nur so können wir Ihr Besuchererlebnis optimieren.

Marketing

Diese Cookies teilen wir. Unserer Partner (Drittanbieter) und wir verwenden sie, um Ihnen auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Werbung zu unterbreiten.