ABT AS3

Der A3 ist ein Siegertyp – er definiert die Kompaktklasse mit seinem selbstbewussten Premiumanspruch immer wieder neu. Denn das Auto ist kompakt „die Betonung liegt aber auf Klasse“, erklärt Hans-Jürgen Abt. Für den CEO des renommierten Veredlers ist der Wagen ein absoluter Allrounder, aber in der „verschärften“ ABT Version bietet er zusätzlich ein Maximum an Individualität und Dynamik. Hans-Jürgen Abt: „Die Lust am Fahren, immer und überall – dafür steht unser neuer AS3.“

Der A3 ist ein Siegertyp – er definiert die Kompaktklasse mit seinem selbstbewussten Premiumanspruch immer wieder neu. Denn das Auto ist kompakt „die Betonung liegt aber auf Klasse“, erklärt Hans-Jürgen Abt. Für den CEO des renommierten Veredlers ist der Wagen ein absoluter Allrounder, aber in der „verschärften“ ABT Version bietet er zusätzlich ein Maximum an Individualität und Dynamik. Hans-Jürgen Abt: „Die Lust am Fahren, immer und überall – dafür steht unser neuer AS3.“

Noch sind die Ingenieure damit beschäftigt, die Leistungssteigerungen für den AS3 zu testen, aber eines steht schon fest: Der Neue wird ein echter Sportler, einer, der spielend leicht mit größeren Fahrzeugen „fertig wird“, wenn es sein muss. Aber eben auch einer, der brav und zuverlässig durch den Verkehrsalltag navigiert. Mit dem Zweiliter-Turbodiesel geht er auch noch besonders sparsam zu Werke – dieses Triebwerk ist ideal für Vielfahrer. Voraussichtlich wird der Selbstzünder 200 PS/147 kW (Serie: 170 PS/125 kW)  leisten. Wer es noch sportlicher mag, wird den 2.0 TFSI mögen. Das Aggregat bringt es dank ABT POWER Leistungssteigerung auf durchzugsstarke 250 PS bzw. 184 kW (Serie: 200 PS/147 kW). Damit dieses Plus an Dynamik und Leistung auch auf die Straße gebracht werden kann, offeriert ABT Sportsline Fahrwerksfedern, mit denen der Schwerpunkt des AS3 abgesenkt wird, so dass er förmlich auf dem Asphalt zu kauern scheint. In Planung ist überdies ein Gewindesportfahrwerk, das den Geist des Kompakten zusätzlich unterstützt. Für die zur Leistung passenden Sicherheitsreserven sorgt die ABT Bremsanlage. Ihre Scheiben haben einen Durchmesser von 345 Millimetern und packen immer richtig zu, wenn’s mal brenzlig wird.

Natürlich ist der ABT AS3 auch optisch sehr schnell: Frontspoiler, Frontgrill und Seitenschweller lassen ihn noch markanter wirken. Mit Heckspoiler, Heckschürzeneinsatz und den zwei Doppelrohr-Endschalldämpfern zeigt er sich auch von hinten von seiner athletisch-kraftvollen Seite. Die ideale Ergänzung für die ebenso stilsicheren wie sportiven Design-Elemente bilden die DR Leichtmetallräder, die in 18 und 19 Zoll verfügbar sind. Diese besondere Felge harmoniert optimal mit der edlen Silhouette des ABT AS3: Die 3D-Anmutung der fünf Doppelspeichen symbolisiert zugleich Kraft und Leichtigkeit, Bewegung und Standfestigkeit – und unterstreicht die besondere Klasse des Kompakten aus dem Allgäu.

Sagen Sie uns Ihre Meinung auf der ABT Facebook Fanseite

Zurück
Zum News Archiv

Cookie - Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das Surfen auf unserer Website zu erleichtern, Inhalte und Anzeigen personalisieren und Funktionen für soziale Medien anbieten zu können sowie die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Cookie - Einstellungen

Sie möchten nicht alle Cookies erlauben? Dann wählen Sie aus.

Notwendige Cookies

Diese Cookies sind für die korrekte Anzeige und Funktion unserer Website notwendig.

Analyse

Diese Cookies ermöglichen uns die Analyse Ihrer Website-Nutzung. Nur so können wir Ihr Besuchererlebnis optimieren.

Marketing

Diese Cookies teilen wir. Unserer Partner (Drittanbieter) und wir verwenden sie, um Ihnen auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Werbung zu unterbreiten.