SKISPRINGEN

Die Vierschanzentournee feiert Geburtstag – der Wettbewerb wird in diesem Jahr zum 60. Mal in Oberstdorf, Garmisch-Partenkirchen, Innsbruck und Bischofshofen ausgetragen. Eine besondere Ehre wird ABT Sportsline teil. Der größte Veredler für Fahrzeuge des Volkswagenkonzerns, präsentiert sich dem globalen Publikum als Official Car Partner eines der größten Wintersportereignisse weltweit. Der entsprechende Vertrag wurde mit Infront Sports & Media, dem Vermarktungspartner der Vierschanzentournee, geschlossen. CEO Hans-Jürgen Abt hat den Vertrag heute unterzeichnet. „Die Vierschanzentournee ist das sportliche Highlight zwischen den Jahren, ein Muss für alle Wintersportfans. Für unsere dynamische Marke bietet sie ein ideales Umfeld, da sie in zwölf Ländern kumuliert über 173 Millionen Menschen erreicht.“

Was die Zuschauer an den Schanzen und im TV neben den weiten Sprüngen zu sehen bekommen, ist ein besonderes Automobil: In den Auslaufbereichen wird ein ABT Touareg Nordic Edition stehen. Dieses einmalige Fahrzeug aus der Allgäuer „Schmiede“ wird dem Gesamtsieger der Vierschanzentournee ein halbes Jahr lang zur Verfügung gestellt. Das Traum-SUV aus dem Allgäu wird sicher ein zusätzlicher Ansporn für Titelverteidiger Thomas Morgenstern (Österreich), den Vizechampion Simon Amman (Schweiz) oder den letztjährigen Dritten Tom Hilde (Norwegen) sein.

Eine Besonderheit der Vierschanzentournee ist der Modus, denn nur hier treten die besten 50 Skispringer paarweise im K.O.-Wettbewerb gegeneinander an. Die Sieger dieser Duelle und die fünf „Lucky Loser“ kommen ins Finale. Im Zielauslauf wartet der jeweils zu erst Gestartete dann auf seinen Kontrahenten und dessen Ergebnis – in diesem Jahr geht der bange Blick von einem bequemen Sessel im ABT Felgendesign aus nach oben zur Schanze.

Wenn die Herren Schlierenzauer, Stoch oder Neumayer durch die Lüfte fliegen, können sie sich darauf verlassen, dass das Drumherum perfekt organisiert ist. Für die Menschen, die im Hintergrund für eine gelungene Vierschanzentournee sorgen, stellt ABT zehn VW Multivans zur Verfügung. „Mobilität ist für das Team extrem wichtig. Wir freuen uns, an diesem Punkt helfen zu können“, so Hans-Jürgen Abt. Im Gegenzug darf der Fahrzeugveredler das Logo der Vierschanzentournee für die Unternehmenskommunikation nutzen. Hans-Jürgen Abt und seine Mitarbeiter freuen sich schon mal auf das Auftaktspringen, das im heimischen Allgäu stattfindet – im 30 Kilometer vom Firmensitz Kempten entfernten Oberstdorf.



Termine der Vierschanzentournee 2011/2012

 29./30. Dezember:

Oberstdorf (D), Schattenbergschanze

31. Dezember/1. Januar:

Garmisch-Partenkirchen (D), Große Olympiaschanze

3./4. Januar:

Innsbruck (A), Bergiselschanze

5./6. Januar:

Bischofshofen (A), Paul-Ausserleitner-Schanze



 

Zurück
Zum News Archiv

Cookie - Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das Surfen auf unserer Website zu erleichtern, Inhalte und Anzeigen personalisieren und Funktionen für soziale Medien anbieten zu können sowie die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Cookie - Einstellungen

Sie möchten nicht alle Cookies erlauben? Dann wählen Sie aus.

Notwendige Cookies

Diese Cookies sind für die korrekte Anzeige und Funktion unserer Website notwendig.

Analyse

Diese Cookies ermöglichen uns die Analyse Ihrer Website-Nutzung. Nur so können wir Ihr Besuchererlebnis optimieren.

Marketing

Diese Cookies teilen wir. Unserer Partner (Drittanbieter) und wir verwenden sie, um Ihnen auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Werbung zu unterbreiten.