Thea Abt

Am 11. Dezember 2017 ist Thea Abt im Alter von 76 Jahren gestorben. Die Mutter von Hans-Jürgen und Christian Abt hat die Geschichte des Unternehmens geprägt.

Es war im Herbst 2010, als in Kempten ein ungewöhnliches Fotoshooting stattfand: Ihr Lieblingsauto sollen alle Mitglieder der Familie Abt aussuchen, Anlass war die Chronik zum 115. Geburtstag des Unternehmens. Thea Abt wählte einen grauen DKW Junior, das Motiv ist auf der vorangegangenen Seite zu sehen. Warum gerade dieses Auto? „Weil ich meinen Mann Johann im DKW-Werk in Ingolstadt kennengelernt habe“, sagte sie damals. Für die damalige Vorstandssekretärin bei Audi begann damit nicht nur eine große Liebe, sondern auch eine Ära im Unternehmen ABT, die mehrere Jahrzehnte andauern sollte.

Thea Abt hatte die Finanzen des Unternehmens immer fest im Griff

1960 zog Thea Abt von Ingolstadt nach Kempten, heiratete im Frühjahr 1962 und stieg in den Familienbetrieb ein. Mehr als 30 Jahre begleitete Thea Abt die Firma Auto Abt als kaufmännische Leiterin. Natürlich stand Johann Abt nicht nur wegen seiner motorsportlichen Karriere meist im Vordergrund – hinter den Kulissen zog seine Frau die Fäden und trieb das wachsende Unternehmen voran. Dabei hatte Thea Abt nicht nur die Finanzen und die Buchhaltung fest im Griff, sondern arbeitete sogar in der Neuwagen-Beratung. 1962 und 1967 kamen ihre beiden Söhne zur Welt – abgesehen von den beiden Babypausen arbeitete sie nonstop für das Allgäuer Unternehmen. Bis zuletzt war Thea Abt, unabhängig von den Titeln und Positionen anderer, die Seniorchefin.

1991 wagten Hans-Jürgen Abt – heute alleiniger Geschäftsführer – und sein Bruder Christian mit der Gründung der ABT Sportsline GmbH am heutigen Standort den Schritt in die Selbstständigkeit. Thea Abt stand ihren Söhnen zur Seite, beriet bei allen Herausforderungen und ebnete so den Weg in die Zukunft. Das Zusammenspiel mit der nächsten, inzwischen vierten Generation der Familie gelang blind.

Glauben an die nächste Generation

In einem längeren Interview, geführt auch anlässlich des 115. Firmengeburtstages, sagte sie: „Wenn ich heute auf den Parkplatz unserer Firma fahre, ertappe ich mich oft dabei, wie ich die Fassade hochblicke und denke: Johann, du hast etwas Großes begonnen und unsere Buben gehen den Weg jetzt erfolgreich weiter.“

Thea Abt starb am 11. Dezember 2017 nach langer, schwerer Krankheit in Kempten.

Zurück
Zum News Archiv

Cookie - Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das Surfen auf unserer Website zu erleichtern, Inhalte und Anzeigen personalisieren und Funktionen für soziale Medien anbieten zu können sowie die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Cookie - Einstellungen

Sie möchten nicht alle Cookies erlauben? Dann wählen Sie aus.

Notwendige Cookies

Diese Cookies sind für die korrekte Anzeige und Funktion unserer Website notwendig.

Analyse

Diese Cookies ermöglichen uns die Analyse Ihrer Website-Nutzung. Nur so können wir Ihr Besuchererlebnis optimieren.

Marketing

Diese Cookies teilen wir. Unserer Partner (Drittanbieter) und wir verwenden sie, um Ihnen auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Werbung zu unterbreiten.